Wenn die Zukunft Fahrt aufnimmt: Elektromobilität in Krauchenwies.

Wenn es darum geht, die Feinstaubbelastung und den Bedarf an fossilen Brennstoffen zu reduzieren, spielt die Elektromobilität eine wichtige Rolle für die angestrebte Mobilitätswende. Deshalb möchten wir die E-Mobilität aktiv fördern und ausbauen.

E-Auto Ladesäulen

Seit April 2019 haben die Gemeindewerke Krauchenwies drei öffentliche Ladestationen mit insgesamt 6 Ladepunkten für E-Autos am Rathaus, beim Parkplatz am Gasthaus Krone und an der Badestelle "Krauchenwieser Küste" installiert.
Alle Ladesäulen stehen 24 Stunden 7 Tage die Woche zum Laden von Grünstrom aus Wasserkraft bereit. Das punktuelle Laden an den Säulen ist ebenfalls möglich.
Darüber hinaus können Elektroautobesitzer mit uns einen Fahrstromliefervertrag vereinbaren und im Ladenetz.de Verbund zu Konditionen der Gemeindewerke deutschlandweit Strom tanken. Hierzu ist ein mit den Gemeindewerken abgeschlossener Fahrstromliefervertrag notwendig. Kunden dieses Tarifs erhalten eine RFID-Ladekarte für das Freischalten des Ladevorgangs.
Um den vollen Leistungsumfang des Fahrstromtarifs nutzen zu können, empfehlen wir die Nutzung eines internetfähigen Mobiltelefons in Verbindung mit dem kostenlosen Dienst https://maps.ladenetz.de.

E-Bike Ladestellenschrank

Die Gemeindewerke Krauchenwies betreiben eine Tankstelle für E-Fahrräder an der Badestelle "Krauchenwieser Küste". Hier kann in 6 Ladeboxen (diese bieten auch Platz für beispielsweise Fahrradhelm und Rucksack) an normalen Schuko Steckdosen der E-Bike Akku aufgeladen werden. Die einzelnen Boxen sind via einer persönlich zu vergebenden PIN Nummer abschließbar. Lediglich ein Ladekabel zum Laden des Akkus ist aufgrund der Vielfalt an Kabeln am Markt nicht vorhanden und muss mitgebracht werden.
Diesen Service bieten die Gemeindewerke bis auf Weiteres für alle E-Bike Fahrer kostenlos an.